Gemeinschaftspraxis in Holzkirchen
Dr. med. Renate Grötsch | Dr. med. Dagmar Heimer

Fachärztinnen für Allgemeinmedizin
Klassische Homöopathie | Akupunktur | Naturheilverfahren

08024 | 93232
SPRECHZEITEN :
MO - FR 8.30 - 12.00
MO + MI 15.00 - 18.00
DI + DO 16.00 - 19.00
SA 9.30 - 11.30
STARTSEITE IM NOTFALL KONTAKT ANFAHRT

KINDER

In unserer Praxis sind Sie und Ihre Familie, vom Säugling bis zum Senior gut aufgehoben.







Unser allgemeinärztliches Diagnose- und Therapieangebot finden Sie hier:

Wir führen verschiedene Testmethoden zur Allergiediagnostik durch.
• Der Pricktest untersucht über die Haut die häufigsten Inhalationsallergene, z.B. Gräser- und Baumpollen, Hausstaub, Tierhaare, Pilzsporen und Federn)
• Der RAST-Test bestimmt aus einer Blutprobe Antikörper gegen bestimmte Stoffe (v.a. bei Verdacht auf Lebensmittelallergie)
• Der Atem-Test kann eine Unverträglichkeit gegen Lactose oder Fructose nachweisen oder ausschliessen.
• Der Ig G-Test sucht über eine Blutuntersuchung Unverträglichkeiten (keine Allergien) von Lebensmitteln

Wir führen klassische Desensibilisierungstherapien durch, die sowohl in Form von Injektionen oder auch von Tropfen oder Tabletten durchgeführt werden kann. Daneben bieten wir verschiedene komplementärmedizinische Therapieoptionen, die oft eine Desensibilisierung ersetzen können.

Wir begleiten Ihre Kinder bei allen akuten und chronischen Erkrankungen und führen alle Kindervorsorgeuntersuchungen in unserer Praxis durch. Unser Bestreben ist dabei, weitgehend homöopathisch naturheilkundlich zu behandeln.
Bei Frage zur Kindergarten- oder Schulfähigkeit genauso wie bei Fragen zur Frühförderung stehen wir Ihnen beratend zur Seite.
Hausbesuche sind dann möglich, wenn Ihr Kind nicht transportfähig ist. Bedenken Sie dabei bitte, dass die diagnostischen Möglichkeiten in der Praxis weitaus größer sind und damit auch die Möglichkeit der bestmöglichen Behandlung für ihr Kind.
Vereinbaren Sie einen Akuttermin für Ihr hochfieberndes oder schwer krankes Kind und wir werden uns ohne lange Wartezeit um Sie und Ihr Kind kümmern.

Unser Grundsatz bezüglich Impfungen lautet: Soviel wie nötig - so wenig wie möglich.
Viele Eltern sind sich nicht sicher, in welchem Umfang sie ihre Kinder mit Hilfe von Impfungen gegen Krankheiten schützen sollen. Wir sind grundsätzlich vom Nutzen der Impfprogramme überzeugt, sind aber der Meinung, dass man jede Impfentscheidung individuell nur nach ausreichender Information treffen sollte. Deshalb nehmen wir uns ausreichend Zeit für Aufklärung und Beratung.
Auch bei späteren Auffrischimpfungen ist uns die ganzheitliche Beurteilung einer Impfnotwendigkeit wichtig. Durch die Kontrolle der Impftiter im Serum können wir auf das individuelle Immunprofil bei Nachimpfungen Rücksicht nehmen und können so heftige Impfreaktionen vermeiden.

Hier noch ein Link zum Thema "Impfungen":
www.impf-info.de

Regelmässige Vorsorgeuntersuchungen in den ersten Lebensjahren sind überaus wichtig, um die Entwicklungsschritte des Kindes zu begleiten und zu beurteilen. Nur so kann bei nicht altersgerechter Entwicklung frühzeitig eine geeignete therapeutische Frühförderung eingeleitet werden. Der Zeitraum für die Durchführung der einzelnen Vorsorgen ist vorgegeben und beschränkt. Bitte denken Sie deshalb rechtzeitig an die Terminvereinbarung. Die Vorsorgeuntersuchung U 2 führen wir gerne bei Ihnen zuhause durch.
Hier finden Sie die Zeitrahmen für die Vorsorgetermine:
• U2    3.-10. Lebenstag
• U3    3.-5. Lebenswoche
• U4    3.-4. Lebensmonat
• U5    6.-7. Lebensmonat
• U6    10.-12. Lebensmonat
• U7    21.-24. Lebensmonat
• U7a  34.-36. Lebensmonat
• U8    46.-48. Lebensmonat
• U9    60.-64. Lebensmonat
• J1    12-14 Jahre
• J2    14-17 Jahre















Impressum Datenschutzerklärung

> Download Fragebogen
Fragebogen
 
> www.impf-info.de
Impfung