Gemeinschaftspraxis in Holzkirchen
Dr. med. Renate Grötsch | Dr. med. Dagmar Heimer

Fachärztinnen für Allgemeinmedizin
Klassische Homöopathie | Akupunktur | Naturheilverfahren

08024 | 93232
SPRECHZEITEN :
MO - FR 8.30 - 12.00
MO + MI 15.00 - 18.00
DI + DO 16.00 - 19.00
SA 9.30 - 11.30
STARTSEITE IM NOTFALL KONTAKT ANFAHRT

ERWACHSENE

In unserer Praxis sind Sie und Ihre Familie, vom Säugling bis zum Senior gut aufgehoben.







Unser allgemeinärztliches Diagnose- und Therapieangebot finden Sie hier:

Wir führen verschiedene Testmethoden zur Allergiediagnostik durch.
• Der Pricktest untersucht über die Haut die häufigsten Inhalationsallergene, z.B. Gräser- und Baumpollen, Hausstaub, Tierhaare, Pilzsporen und Federn)
• Der RAST-Test bestimmt aus einer Blutprobe Antikörper gegen bestimmte Stoffe (v.a. bei Verdacht auf Lebensmittelallergie)
• Der Atem-Test kann eine Unverträglichkeit gegen Lactose oder Fructose nachweisen oder ausschliessen.
• Der Ig G-Test sucht über eine Blutuntersuchung Unverträglichkeiten (keine Allergien) von Lebensmitteln

Wir führen klassische Desensibilisierungstherapien durch, die sowohl in Form von Injektionen oder auch von Tropfen oder Tabletten durchgeführt werden kann. Daneben bieten wir verschiedene komplementärmedizinische Therapieoptionen, die oft eine Desensibilisierung ersetzen können.

Als Hausärztinnen sind wir selbstverständlich auch für die akuten interkurrenten Erkrankungen wie Husten, Schnupfen, Durchfall etc. für Sie da, schlagen Ihnen geeignete Therapiemaßnahmen vor und entlasten Sie z.B. durch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.
Bei längeren oder schwereren Erkrankungen unterstützen wir Sie bei Kur- und Rehabilitationsanträgen, bei Anträgen für eine Psycho- oder Verhaltenstherapie und bei Anträgen wegen Schwerbehinderung sowie der vorzeitigen Altersrente.
Falls Sie aufgrund Ihres Alters oder aufgrund Ihres gesundheitlichen Zustandes nicht in der Lage sind, zu uns zu kommen, besuchen wir Sie zuhause oder im Altenheim.
Bei Bedarf machen wir auch akute Hausbesuche, wobei der Besuch in der Praxis immer vorzuziehen ist, da wir hier weitaus größere diagnostische Möglichkeiten haben und damit eine gezieltere Therapie einleiten können. Wenn Sie telefonisch einen Akuttermin wegen einer hochakuten Erkrankung (z.B. hochfieberhafter Infekt) ausgemacht haben, versuchen wir, die Wartezeit für Sie so kurz wie möglich zu halten.
Wenn bei Ihnen Untersuchungen notwendig sind, die in unserer Praxis nicht durchgeführt werden können, haben wir ein breites Netz an fachärztlichen Kollegen, mit denen wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten.

Eine Vorsorgeuntersuchung ist für gesetzlich Versicherte ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre möglich (der sog. Check-up 35)
Diese beinhaltet eine gründliche körperliche Untersuchung , eine kleine Laboruntersuchung , die Urinkontrolle sowie die Überprüfung ihres Impfstatus. Bei Patienten über 45 Jahre wird zusätzlich ein Stuhltest auf verstecktes Blut im Stuhl als Darmkrebsvorsorge vorgenommen.
Bei entsprechenden Risiken erfolgt eine Ultraschalluntersuchung zusätzlich.
Sollte in Ihrer Familie eine chronische Erkrankung bekannt sind, halten wir eine regelmässige Vorsorge auch schon vor dem 35. Lebensjahr für sinnvoll. Zusammen mit dem Check-up bieten wir ein Hautkrebs-Screening an, das von gesetzlichen Kassen ebenfalls alle 2 Jahre übernommen wird. Dabei können mit Hilfe der Auflichtmikroskopie verdächtige Veränderungen der Haut frühzeitig erkannt werden.

Eine elektrokardiologische Untersuchung ist sinnvoll zum Ausschluß von Herzschlagunregelmässigkeiten und zur Funktionskontrolle des Herzens.

Die Gesundheitsbelehrung nach § 43 des Infektionsschutzgesetzes ersetzt das bis zum Jahr 2001 bekannte Gesundheitszeugnis. Wenn Sie beruflich mit Lebensmitteln in Kontakt kommen oder bei einer öffentlichen Veranstaltung Speisen herstellen oder ausgeben, benötigen Sie den Nachweis einer entsprechenden Belehrung.
Wir sind vom Gesundheitsamt Miesbach ermächtigt, diese Belehrungen bei Einzelpersonen oder auch in Form einer Gruppenbelehrung durchzuführen.

Wenn Sie aufgrund Ihres Gesundheitszustandes nicht in der Lage sind, unsere Praxis aufzusuchen, führen wir Hausbesuche durch. Aufgrund der besseren diagnostischen Möglichkeiten ist bei akuten Erkrankungen ein Praxisbesuch aber sicher vorzuziehen. Wir sind in diesem Fall sehr bemüht, Ihnen lange Wartezeiten zu ersparen.
Alle Altenheime in Holzkirchen und Otterfing werden von uns regelmässig besucht.

Private (jährlich, keine Altersbeschränkung) und gesetzliche (ab 35, alle 2 Jahre) Krankenversicherungen bieten im Rahmen der Prävention eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung zum Ausschluss von bösartigen Hautveränderungen an.
Wir führen diese Untersuchung meist beim Check-up durch, sie kann aber auch unabhängig vom Check-up erfolgen.

Unser Grundsatz bezüglich Impfungen lautet: Soviel wie nötig - so wenig wie möglich.
Viele Eltern sind sich nicht sicher, in welchem Umfang sie ihre Kinder mit Hilfe von Impfungen gegen Krankheiten schützen sollen. Wir sind grundsätzlich vom Nutzen der Impfprogramme überzeugt, sind aber der Meinung, dass man jede Impfentscheidung individuell nur nach ausreichender Information treffen sollte. Deshalb nehmen wir uns ausreichend Zeit für Aufklärung und Beratung.
Auch bei späteren Auffrischimpfungen ist uns die ganzheitliche Beurteilung einer Impfnotwendigkeit wichtig. Durch die Kontrolle der Impftiter im Serum können wir auf das individuelle Immunprofil bei Nachimpfungen Rücksicht nehmen und können so heftige Impfreaktionen vermeiden.

Hier noch ein Link zum Thema "Impfungen":
www.impf-info.de

Wir bieten in unserer Praxis eine große Zahl an Laboruntersuchungen aus Blut, Urin und Stuhl.
Außerdem untersuchen wir Haut- und Schleimhautabstriche sowie Nagelproben.
Wir arbeiten mit Speziallaboren zusammen, die auf Stuhluntersuchungen, Haaranalysen und Unverträglichkeitsdiagnostik spezialisiert sind.
Außerdem bieten wir Impftiterbestimmungen an, um Impfungen nur dann vorzunehmen, wenn es medizinisch indiziert ist.
Für die rasche Diagnosemöglichkeit führen wir in der Praxis eine Vielzahl an Schnelltestverfahren durch. So können wir bereits nach wenigen Minuten eine mögliche Erkrankung feststellen oder ausschliessen und sind damit sicherer in der notwendigen Therapie.
Soweit möglich, werden Laboruntersuchungen über die gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet. Spezialuntersuchungen und Impftiterbestimmungen sind bei gesetzlich Versicherten meist Selbstzahlerleistungen.

Mit Hilfe einer Aufzeichnung Ihrer Blutdruckwerte über 24 Stunden erhalten wir einen guten Überblick über Ihr Blutdruckverhalten bei Belastung, in Ruhe und während des Schlafes.
Diese Kontrolle gibt Aufschluß darüber, ob einmalig in der Praxis gemessene erhöhte Blutdruckwerte eine therapeutische Relevanz haben. Außerdem brauchen wir diese Werte zur Optimierung Ihrer medikamentösen Blutdruckeinstellung. Auch bei erhöhtem Augeninnendruck ist diese Untersuchung sinnvoll.

Eine Spirometrie führen wir durch, um Einschränkungen Ihrer Atemkapazität zu erkennen. Mit Hilfe dieser Untersuchung kann eine differenziertere Diagnose gestellt werden. Bei bekanntem Asthma wird auf diesem Weg der Therapieerfolg erfasst und kontrolliert.

Immer mehr Menschen bereisen ferne Länder und sind damit gleichzeitig auch höheren gesundheitlichen Risiken ausgesetzt.
Wenn Sie eine Fernreise planen, empfehlen wir Ihnen, am besten bereits Monate vor der Abreise, eine reisemedizinische Beratung bei uns zu vereinbaren. Bei diesem Termin können wir eventuell notwendige Impfungen planen, über besondere Risiken Ihres Urlaubslandes wie Malaria, Tollwut oder Gelbfieber sprechen und entsprechende Vorsorgen bzw. Maßnahmen zum Schutz besprechen.
Eine reisemedizinische Beratung ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen, einzelne Reiseimpfungen werden aber im Erstattungsverfahren übernommen.

Für viele Sportarten, die im Verein ausgeübt werden, brauchen Sie eine ärztliche Untersuchung bzw. eine Bescheinigung über Ihre Tauglichkeit. Gleiches gilt, wenn sie im Urlaub einen Tauchkurs absolvieren wollen, wenn sie den Sportbootführerschein oder den Jagdschein machen.
Wir führen diese Untersuchungen gemäß der allgemeinen Bestimmungen durch.
Dies sind immer Selbstzahlerleistungen.

Unsere Praxis besitzt ein modernes Sonographiegerät, mit dem wir die Bauchorgane, die Niere, die Harnblase sowie die Unterleibsorgane untersuchen können.

-->


Impressum Datenschutzerklärung

> Download Fragebogen
Fragebogen
 
> www.impf-info.de
Impfung